Pitchen unter Palmen

Verkaufsseminar: Social Selling & Verkaufen gegen den Status Quo

Kreiere dein Markenimage, werde eine Autorität in deinem Fachgebiet und gewinne neue Kontakte auf Augenhöhe. Kreiere Bedarf bei Kunden und verkaufe gegen den Status Quo.
 
13.-14. September 2022 - Palma de Mallorca

Community Treffen: Pitchen unter Palmen 2022

Doppel-Workshop für den B2B-Vertrieb
Limitierte Plätze – gemeinsam oder getrennt buchbar

Social Selling via LinkedIn

B2B Neukundenansprache über LinkedIn – Kreiere dein Markenimage, werde eine Autorität in deinem Fachgebiet und gewinne neue Kontakte auf Augenhöhe. Die Alternative zum Cold Call.

Übersicht

Digitale Netzwerke haben in den letzten Jahren weiter an Bedeutung gewonnen und deren exponentieller Wachstum wirkt sich auf die Recherche und Ansprache neuer Kunden aus. Um die Kundenakquise weiter zu entwickeln, müssen Unternehmen und der Vertrieb sich richtig positionieren, um einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen und um qualifizierte Leads zu gewinnen. In den beruflichen Netzwerken kommt es leider auch zu einer wilden Ansprache und Kaltakquise, die nicht zweckdienlich ist. Lernen Sie, wie Sie Social Selling richtig betreiben und selber zum Lead-Magneten werden. Bauen Sie Ihren persönlichen Markenbrand auf und werden Sie zur Autorität in Ihrem Fachgebiet. Nutzen Sie die Online-zur-Offline-Methode, um aus virtuellen Kontakten echte Kunden zu generieren.

Inhalte des Workshops
EINFÜHRUNG IN SOCIAL SELLING

  • Grundlagen, Gruppen und Kontakte; wie funktioniert LinkedIn und Xing
  • Suchen und gefunden werden; wer sucht was im sozialen Netzwerk?
  • Aktiv oder Passiv? Welche Reichweite haben deine Beiträge in den sozialen Netzwerken


PROFILIERUNG KOMMT VON PROFIL

  • Ziele für dein Markenimage, das Ziel bestimmt den Inhalt 
  • So erstellst Du dein perfektes Profil, was bei deiner Zielgruppe ankommt
  • Nutze digitale Medien, Bilder, Videos und PDFs an den richtigen Stellen


CONTENT IS KING

  • Welche Inhalte solltest Du mit deinem Netzwerk teilen? Welche vermeiden?
  • Entwickele eine Contentstrategie und setzte Dich von deinen Kollegen ab
  • Warum verkaufslastige Inhalte nicht immer die beste Idee sind


KONTAKTE UND NETZWERKE

  • Recherche und Kontaktaufnahme mit deiner Zielgruppe
  • Empfehlungen nutzen und Reichweite erhöhen
  • Interaktion mit neuen Kontakten; so geht es richtig
  • Von Online zu Offline; wie Du aus Kontakten Kunden machst

Gegen den Status Quo verkaufen

Die größte Herausforderung ist das Verkaufen gegen den Status quo. Erarbeite einen echten Bedarf mithilfe von Fragesequenzen, um neue Perspektiven aufzuzeigen. Schaffe einen Paradigmenwechsel, um deine Kunden zu begeistern.

Übersicht

Speziell bei handelsüblichen Waren und Dienstleistungen ist es um so wichtiger, den die positiven Auswirkungen und den Mehrwert deiner Lösung in das richtige Licht zu stellen. Leider präsentieren viele Verkäufer an dem eigentlichen Bedarf vorbei oder versuchen gegen den Status quo zu verkaufen.

Lerne, wie Du am Telefon mit den richtigen Fragen überzeugst und den IST-Zustand ergründest, bevor Du mithilfe eines Perspektivwechsels den Mehrwert deiner Lösung hervorhebst. Beuge mögliche Einwände vor, indem Du mithilfe von Fragesequenzen genau weißt, welchen deiner möglichen Produktnutzen den größten Zugewinn für den Kunden darstellt.

Inhalte des Workshops  
SE
LLING AGAINST THE STATUS QUO

Verkaufe nicht nur ein Produkt, sondern den positiven Mehrwert, nachdem der Kunde deine Lösung in betrieb genommen hat. Denke "Outcome" nicht "Sale".
Entwickle eine Fragetechnik, die es deinen Kunden ermöglicht, Probleme aus neuen Perspektiven zu betrachten.
Zeige deinen Kunden die Konsequenzen eines Nicht-Handelns auf und vergleiche Mehrwert mit Aufwand.

BEDÜRFNISSE, BEDARF UND KAUFMOTIVE

  • Wann kauft dein Kunde und wie unterscheiden sich seine Bedürfnisse von seinem tatsächlichen Bedarf? 
  • Wie grenzt Du Dich von deinen Wettbewerbern ab und mit welchen Alleinstellungsmerkmalen kannst Du neue Chancen kreieren?
  • Welche Ideen kannst Du effektiv einbringen, um es den Status quo herauszufordern?


FRAGETECHNIKEN FÜR DEN VERKAUFSERFOLG

  • Wer fragt, der führt – nicht nur durch die Verwendung von offenen oder geschlossenen Fragen, sondern auch durch aktives Zuhören, Gestik und Mimik.
  • Frage-Sequenzen für die erweiterte Bedarfsanalyse.
  • Die richtige Art, einen Bedarf heraus zu arbeiten, ist es, neue Perspektiven aufzuzeigen und nicht entdeckte Probleme zu identifizieren. 
  • Mithilfe von Implikationsfragen den Status quo hinterfragen und überwinden.
  • Nutzenabgleich und Zugewinn-Analyse für eine optimale und bedarfsgerechte Produktpräsentation.
  • Gruppenarbeiten zu Situations-, Problem-, Implikationsfragen sowie zum Wert und Nutzen deiner Lösung. 


EINWÄNDE RICHTIG BEHANDELN

  • Verwende lösungsorientierte Fragetechniken, um Einwände vorzubeugen oder im Nachgang richtig zu behandeln.
  • Erreiche mithilfe von Implikationsfragen einen Perspektivwechsel, um den Mehrwert und Nutzen deiner Lösung besser herauszustellen.
  • Benutze die "Need-O-Meter" Methode, um Kosten des Nicht-Handelns beim unveränderten Status quo mit dem Mehrertrag deiner Lösung abzugleichen. 
  • Tipps & Tricks um mit dem Umgang von Vor- und Einwänden.

Jetzt Workshop-Platz reservieren

Created with